Single frauen iserlohn


single frauen iserlohn

Die single frauen iserlohn Katja Wolff inszenierte Bühnenversion des Films von Ralf Westerhoff, single frauen iserlohn ein Geheimtipp in den deutschen Kinos war und den Single frauen iserlohn Filmpreis erhielt, bot sich für die Premiere vortrefflich an, stehen doch im Mittelpunkt fünf Single frauen iserlohn und fünf Frauen, die sich in fünf Minuten beim so genannten Speed-Dating kennen lernen und im besten Fall ineinander verlieben sollen.

Nicht nur die perfekt aufeinander abgestimmten Einsätze, sondern auch das Verharren der übrigen Darsteller mit eingefrorener Gestik und Mimik während der Zweiergespräche waren beachtenswert.

single frauen iserlohn

Die Rollen schienen den Darstellern sowieso auf den Leib geschrieben zu sein: ob Gerit Kling als sich schnell und herrlich echauffierende Tochter aus gutem Haus mit zerbrechlichem Inneren, Anja Pahl als lüsterne Ökotrophologin, die auf Dauer-Männer-Jagd auch mal nackte Tatsachen auf der Bühne präsentierte, Astrid Rashed als verhuschtes Mauerblümchen, Beatrice von Moreau als hypnotisierende Yoga-Lehrerin oder Mackie Heilmann als herrlich überdrehtes Vollblutweib, das sich ausgerechnet den selbstverliebten Single frauen iserlohn angelt, den Daniel Montoya perfekt verkörperte mitsamt Saturday-Nightfever-Tanz-Anleihen.

Das hatte seine wahre Freude an den teils überzeichneten Klischees, konnte sich zugleich wiederfinden und -erkennen in dem Stück mitten aus dem Leben, das besonders den Singles im Publikum das Gefühl gab, mit ihren Sorgen und Nöten nicht allein zu sein. Schnell hätten sich die Gespräche unter anderem um die Fragen gedreht, warum es so schwer ist, fremde Menschen anzusprechen, und wo man als Alleinlebender auch gesetzteren Alters denn gut hingehen kann, um einen Abend mit Stil und Niveau zu verbringen.

single frauen iserlohn

April, bei der Iris Rademacher wieder dafür sorgt, dass das Pausengespräch schnell in Gang kommt.